Sonstige

Durch die kleine Raabklamm mit dem neuen Objektiv

Kleine Raabklamm

Wie angekündigt, habe ich mein neues Sony 16-50mm Objektiv für meine kleine Reisekamera (SONY NEX 5N) bereits einem kleinen Outdoor-Test unterzogen. Dazu bin ich recht früh mit dem Rad zur kleinen Raabklamm aufgebrochen. Die Kamera war natürlich mit dabei und immer griffbereit. Ganz uneigennützig war dieser Ausflug auch nicht, wollte ich doch ein wenig den extremen Temperaturen entfliehen und wo sollte das besser klappen als in einer engen dunklen Klamm...

Mit den Fotos hab ich bereits ein Stückchen vor meinem eigentlichen Ziel begonnen. Ich hab dazu meistens einfach mein Rad irgendwo schnell "geparkt" und ein paar Schnappschüsse gemacht. Später hab ich dann auch öfters auf die Panoramafunktion zurückgegriffen, hat sich einfach sehr oft angeboten. Die Fotos hab ich als Raw gespeichert und wurden von mir standardmäßig nachbearbeitet (Lightroom + Photoshop).

Also, beginnen wir die kleine Bilderreise:

Um euch - und eigentlich auch mir selbst - einen kleinen Überblick zu verschaffen hab ich nach einer Karte der angesprochenen kleinen Raabklamm (ja, es gibt auch eine große) gesucht. Als erstes Bild gibt's daher diese Karte:

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Einer meiner Lieblingsfunktionen an der Sony NEX war und ist die Panoramafunktion. Ganz klar, das musste ich mit dem neuen Objektiv auch gleich ausprobieren...

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-02.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-03.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

Um euch die Fahrt selbst etwas näher zu bringen, hab ich auch immer wieder vom Radweg selbst ein paar Fotos gemacht - in voller Geschwindigkeit natürlich! :)

Kleine RKleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-08.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

 

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-12.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

 

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

 

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-28.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

So, das war's mit der kleinen Bilderreise. Kurze Zusammenfassung: Das Objektiv hat alle Anforderungen für mich erfüllt. Es hat für mich eine ausreichende Bildqualität und ist um ein gutes Stück kleiner und leichter als das alte Objektiv. Noch dazu sieht die Kamera jetzt auch nicht mehr ganz so objektiv-lastig aus. Bis jetzt konnte ich noch keine Nachteile gegenüber dem alten Objektiv finden oder sonst irgendwelche Probleme feststellen. Also für alle die einen Umstieg überlegen - wenn der Preis stimmt würde ich zuschlagen!

Die gewählte Tour kann ich übrigens nur jedem empfehlen der mal in die Nähe kommt. Ist wirklich ein toller Ausflug und auch zu Fuß locker zu schaffen. Vielleicht schaffe ich in nächster Zeit auch die große Raabklamm Tour. Dann natürlich wieder mit Fotos! :)

Danbo - Lens Climbing

danbo - lens climbing

Heute ist die zweite und letzte Bestellung aus meiner "Aus Alt mach Neu"-Serie eingegangen. Darin enthalten war noch eine alte Minolta X-700 Kamera und ein Minolta 50mm F1.4 Objektiv. Auf dieses Objektiv hab ich mich schon ganz besonders gefreut, hab ich doch schon richtig tolle Dinge darüber gelesen. Kamera und Objektiv waren wieder in einem einwandfreien Zustand und nach einer kurzen Reinigung hab ich das Objektiv auch gleich auf meiner Olympus geschnallt. Passt optisch auch wieder ganz wunderbar drauf find ich! Tja, und dann hab ich meine zwei neuen kleinen Freunde ein wenig beim Spielen beobachtet und ein paar Schnappschüsse von ihnen gemacht. Nachdem ich in den letzten Tagen doch einige neue Objektive bekommen hab, waren diese natürlich auch für die Danbos am interessantesten...  :)

danbo - lens climbing

danbo - lens climbing

danbo - lens climbing

danbo - lens climbing

danbo - lens climbing

danbo - lens climbing

Was sagt ihr zu den Fotos? Also ich bin von der Qualität ziemlich begeistert! Einziger kleiner Nachteil: Aus einem 50mm-Kleinbild-Objektiv wird an einer Micro-Four-Thirds Kamera zu einem 100mm-Objektiv und dass ist doch schon eine Menge. Andererseits hab ich damit jetzt ein wirklich tolles Portrait Objektiv, das sicher nicht ein jeder hat!

Das war mein erster Fotomarathon

Die Auswertungen zum 1. Grazer Fotomarathon dürften wohl gerade noch laufen, die Bilder haben wir Teilnehmer aber bereits als Download zur Verfügung gestellt bekommen. Klare Sache, die will ich euch nicht vorenthalten! Vielleicht gibts ja die eine oder andere Kritik die mir beim nächsten Fotomarathon weiterhilft! Ich hab mir die Bilder natürlich auch nocheinmal genauer angeschaut bzw. hab ich die Bilder hergenommen und sie im Photoshop korrigiert - also das gemacht, was beim Marathon strengstens verboten war. Mich hat interessiert, ob ich die Bilder sonst auch so gemacht hätte, oder ob ich noch viel dran herumgefeilt hätte wenn ich gedurft hätte. Das Ergebnis ist gemischt ausgefallen. Es hat einige Fotos gegeben, die hätte ich 1:1 so gelassen wie sie aus der Kamera gekommen sind. Dann hat es einige Fotos gegeben, bei denen eine einfache Farb- bzw. Kontrastkorrektur gereicht hätte. Bei ein paar wenigen hätte ich noch mehr gemacht, den Ausschnitt verändert, aufgehellt, etc.

Für mich heißt das, dass bei doch bei ca. der Hälfte der Fotos mehr drinnen gewesen wäre - zumindest rein technisch gesehen. Die Motivauswahl lass ich da mal komplett weg, ganz klar hat man hinterher die eine oder andere Idee die vielleicht auch toll gewesen wäre. Aber das ist wohl nach jedem Shooting so...

Alles in allem bin ich aber doch ganz zufrieden mit meinen Fotos. War für's erste Mal glaub ich ganz OK und ich konnte fürs nächste Mal sicher ein paar Erfahrungen mitnehmen. Vielleicht geht sichs dann ja schon mit dem Voll-Marathon aus! :)

Also, hier die Fotos in der richtigen Reihenfolge! Was sagt ihr dazu? Gefallen euch welche davon? Welches besonders? Welches garnicht?

Christbaumverkauf

6538969895_6549766a3e_b

So, weiter geht's mit der Verbreitung von Weihnachtsstimmung! Dieses Foto ist für alle die noch keinen Christbaum besorgt haben - schön langsam wirds Zeit! :) Für dieses Foto hab ich wirklich einiges in Kauf genommen und auch einige Zeit aufgewendet. Ich hab den Aufnahmeort schon einen Tag vorab ausgekundschaftet - gezwungenermaßen weil ich an dem Tag keine Kamera dabei hatte. Am nächsten Tag bin ich dann extra nochmal dorthin, hab Kamera und Stativ aufgestellt und wollte meine Handschuhe aus dem Auto holen. Aber - nix da. Vergessen hab ich sie. Und es war wirklich schweine-kalt. Vor allem der Wind war sehr unangenehm. So hab ich ca. eine halbe Stunde ausgehalten und verschiedenste Aufnahmen gemacht. Das Problem dass ich hatte war, dass immer irgendwas am Bild war, dass ich eigentlich nicht haben wollte. Auch bei dieser Aufnahme die ich jetzt hier zeige. Da war in der rechten Bildhälfte so ein hässliches Verkehrsschild-Wegweiser-Ding. Passte überhaupt nicht in meine Vorstellung! Also hab ich das Ganze im Nachhinein im Photoshop mühsam entfernt. Das war auch der zeitaufwändigste Teil des Ganzen. Am Ende war ich dann aber wirklich zufrieden mit dem Ergebnis.

Christbaumverkauf
Christbaumverkauf

Auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/hjjanisch/6538969895/