HDR-Software Review - Teil 1: Die Voraussetzungen, die Programme, die Kriterien

Der Start in ein neues Jahr ist ja oft geprägt von guten Vorsätzen. Ich hab mir auch so einen Vorsatz zurechtgelegt und werde heute gleich mit der Umsetzung beginnen: Heute starte ich mit dem schon länger versprochenen Vergleich von HDR-Software. In diesem ersten Teil dieses Reviews möchte ich vorab ein paar allgemeine Dinge festhalten, die für folgende Bewertung wichtig sind. Anschnließend werden jeweils in eigenen Artikeln die Bewertungen der HDR-Programme folgen. Den Abschluss bildet dann eine Zusammenfassung/Übersicht über alle getesteten Programme.

1.) Die Programme

Die vor ca. 2 Monaten gepostete Liste von HDR-Programmen habe ich jetzt mit eurer Hilfe noch um zwei weitere ergänzt. Damit komme ich auf eine Gesamtanzahl von 10 HDR-Programmen die ich diesem Vergleich unterziehen werde:

  1. Photomatix Pro 4 (http://www.hdrsoft.com/)
  2. HDR Efex Pro (http://www.niksoftware.com/hdrefexpro/de/entry.php)
  3. HyDRa (http://www.creaceed.com/hydra/)
  4. FDRTools (http://www.fdrtools.com/)
  5. Picturenaut (http://www.picturenaut.de/)
  6. Qtpfsgui (http://qtpfsgui.softonic.de/)
  7. Dynamic Photo HDR (http://www.mediachance.com/hdri/index.html)
  8. HDR Darkroom (http://www.everimaging.com/)
  9. Artizen HDR (http://www.supportingcomputers.net)
  10. HDR Express (http://www.unifiedcolor.com/hdr-express)

2.) Die Bewertungskriterien

Das Schwierigste an solchen Vergleichen ist es sicherlich, die richtigen Kriterien für den Vergleich zu finden. Ich habe mir daher über die letzten Wochen hinweg Gedanken gemacht, was ich von einem HDR-Programm erwarte bzw. was mir bei der Erstellung von HDR-Fotos wichtig ist. Daraus haben sich die Kriterien ergeben, nach denen ich die im Punkt 1 angeführten Programme bewerten werde. Dass ich hier nicht immer 100 Prozent objektiv sein kann, muss klar sein - es sind nun mal nicht alle Kriterien eindeutig mess- und bewertbar. Ich werde mich aber bemühen, meinen persönlichen "Geschmack" so weit wie möglich herauszuhalten bzw. meine Meinung eindeutig als solche zu kennzeichnen wenn ich sie schon loswerden möchte!

Hier die Kriterien im Überblick:

  • Performance Für die Performance habe ich die Verarbeitung von mehreren Testfotos herangezogen und dabei die benötigte Zeit gemessen.
  • Zusatzfunktionen Ghosting Reduzierung, Ausrichtung der Bilder, sind Vorlagen/Presets vorhanden, wieviele, wie ist die Qualität der bereitgestellten Vorlagen?
  • Benutzeroberfläche Wie ist die Programmoberfläche aufgebaut? Finde ich alle Funktionen auf den ersten Blick?
  • Hilfe, Tutorials, etc Wird eine Hilfe zum Programm angeboten? Wie ist der Umfang dieser Hilfe?
  • Preis Freeware oder kostspielige Anschaffung?
  • Persönlicher Eindruck/Zusammenfassung Zusammenfassung der Testergebnisse und mein ganz persönliche Eindruck zur Software

3.) Das Testsystem

Ich werde alle Programme auf meinem privaten Notebook testen. Da ich im Performancebereich auch Sekundenangaben verwende, möchte ich hier vorab auch kurz mein System näher spezifizieren:

  • Dell Studio 1555
  • Prozessor: Intel Core Duo P7450 @ 2,13 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Betriebssystem: Windows 7 (64 Bit)

So, das war jetzt eigentlich auch schon alles was ich vorab zum Review sagen wollte. Den einen oder anderen Punkt werde ich dann sicher noch genauer in den Bewertungen selber beschreiben/klären. Also Vorab-Info sollte das hier aber denke ich reichen.

Weiter gehts dann mit dem ersten Review von Photomatix Pro 4 - coming soon! :)