Durch die kleine Raabklamm mit dem neuen Objektiv

Kleine Raabklamm

Wie angekündigt, habe ich mein neues Sony 16-50mm Objektiv für meine kleine Reisekamera (SONY NEX 5N) bereits einem kleinen Outdoor-Test unterzogen. Dazu bin ich recht früh mit dem Rad zur kleinen Raabklamm aufgebrochen. Die Kamera war natürlich mit dabei und immer griffbereit. Ganz uneigennützig war dieser Ausflug auch nicht, wollte ich doch ein wenig den extremen Temperaturen entfliehen und wo sollte das besser klappen als in einer engen dunklen Klamm...

Mit den Fotos hab ich bereits ein Stückchen vor meinem eigentlichen Ziel begonnen. Ich hab dazu meistens einfach mein Rad irgendwo schnell "geparkt" und ein paar Schnappschüsse gemacht. Später hab ich dann auch öfters auf die Panoramafunktion zurückgegriffen, hat sich einfach sehr oft angeboten. Die Fotos hab ich als Raw gespeichert und wurden von mir standardmäßig nachbearbeitet (Lightroom + Photoshop).

Also, beginnen wir die kleine Bilderreise:

Um euch - und eigentlich auch mir selbst - einen kleinen Überblick zu verschaffen hab ich nach einer Karte der angesprochenen kleinen Raabklamm (ja, es gibt auch eine große) gesucht. Als erstes Bild gibt's daher diese Karte:

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Einer meiner Lieblingsfunktionen an der Sony NEX war und ist die Panoramafunktion. Ganz klar, das musste ich mit dem neuen Objektiv auch gleich ausprobieren...

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-02.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-03.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

Um euch die Fahrt selbst etwas näher zu bringen, hab ich auch immer wieder vom Radweg selbst ein paar Fotos gemacht - in voller Geschwindigkeit natürlich! :)

Kleine RKleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-08.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

 

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-12.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

 

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

Kleine Raabklamm

 

[photonav url='http://www.ichfotografiere.at/wp-content/uploads/2013/08/kleine-raabklamm-28.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=1]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

So, das war's mit der kleinen Bilderreise. Kurze Zusammenfassung: Das Objektiv hat alle Anforderungen für mich erfüllt. Es hat für mich eine ausreichende Bildqualität und ist um ein gutes Stück kleiner und leichter als das alte Objektiv. Noch dazu sieht die Kamera jetzt auch nicht mehr ganz so objektiv-lastig aus. Bis jetzt konnte ich noch keine Nachteile gegenüber dem alten Objektiv finden oder sonst irgendwelche Probleme feststellen. Also für alle die einen Umstieg überlegen - wenn der Preis stimmt würde ich zuschlagen!

Die gewählte Tour kann ich übrigens nur jedem empfehlen der mal in die Nähe kommt. Ist wirklich ein toller Ausflug und auch zu Fuß locker zu schaffen. Vielleicht schaffe ich in nächster Zeit auch die große Raabklamm Tour. Dann natürlich wieder mit Fotos! :)