got wet

6661790953_4691446518_b

An den letzten beiden Tagen hab ich's tatsächlich geschafft relativ früh aus dem Haus zu kommen und bin seit langem wieder einmal einfach mit Fotoapparat und Stativ durch die Gegend spaziert. War einfach richtig schön und hat mir echt großen Spaß gemacht. Mit dem Stativ bin ich ja eigentlich eher selten unterwegs - vor allem zu Fuß. Ich hab allerdings im Hinterkopf schon so ne kleine Idee gehabt, wofür ich das Stativ auf alle Fälle gebraucht hätte und so war's dann ja auch. Ich bin einfach mal dem Flusslauf entlang spaziert und hab mir eine Stelle herausgesucht an der ich direkt zum Wasser hinkam. Und dann gings los: Stativ aufgestellt, Kamera montiert und Einstellungen getestet. Ich wollte unbedingt so ein Foto machen, wo das Wasser ganz sanft um Steine, Felsen etc. dahinläuft (= lange Verschlusszeit). Es war zwar an beiden Tagen recht früh, ohne ND-Filter waren so lange Verschlusszeiten aber nicht drin. Daher Filter rauf und ab die Post. Hat ein paar mal glaub ich ganz gut funktioniert. Zwischendurch hab ich dann immer wieder das Objektiv gewechselt und das Weitwinkel draufgegeben. Für das Weitwinkel hab ich allerdings keine Filter, daher auch keine längeren Verschlusszeiten. Hat mir aber jetzt so im Nachhinein nicht so wirklich gefallen. Achja, kleine "Vorwarnung": Ich hab an den zwei Tagen ein paar hundert Aufnahmen gemacht, kann also leicht sein dass hier noch dass eine oder andere Foto von diesen Sessions zeige... ;)

Edit: Ich habe eine neue Foto-Kategorie und eine damit verbundene Funktionalität hinzugefügt: "Befor/After" nennt sich das Ganze und wenn ihr das Bild unten genauer anseht wisst ihr auch gleich worum's geht. Ich habe zusätzlich zur HDR-Version des Bildes auch das Ausgangsbild hochgeladen. Mittels eines netten Tools kann man die beiden Versionen einfach miteinander vergleichen - vorher/nachher quasi. Hoffe euch gefällt der Vergleich, ich find's auf alle Fälle immer wieder interessant zu sehen was man auch einer Situation alles rausholen kann! [beforeafter]

[/beforeafter]