Tiefster Herbst

Man muss oft gar nicht so weit gehen oder lange suchen um die wirklich schönen Dinge in der Natur zu sehen. Oft reicht ein Blick in den Garten und man hat alles was man braucht! So auch bei meinem heutigen Bild. Ein einfacher Blick aus dem Zimmer und ich wusste was ich fotografieren wollte. Dann hab ich nur noch so lange gewartet, bis es dunkel genug war und ab ging es mit der Kamera und Stativ in den Garten. Als Objektiv hatte ich wieder das 14mm Samyang drauf. Um die vielen Blätter noch ein bisschen besser zur Geltung zu bringen ging ich mit dem Stativ so tief wie möglich Richtung Boden. Dann nur noch Blende 14 einstellen und per Kabelauslöser die Fotos schießen. Die Nachbearbeitung war dann eigentlich "Standardprogramm": Photomatix, Lightroom und Topaz Adjust. Ich hab auch  noch ein paar weitere Aufnahmepositionen und -winkel probiert. Aber irgendwie gefällt mir diese erste Aufnahme am besten. Der erste Gedanke (das erste Bild) ist halt doch oft der Beste! :)

deep autumn
deep autumn

Auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/hjjanisch/6295380224