hochtzeitsfotograf

Hochzeit von Bettina und Alexander

Datum: 22.12.2018
Location: St. Ruprecht a.d.R.

Meine erste richtige Winterhochzeit - die Hochzeit von Bettina und Alexander - fand im Standesamt in St. Ruprecht kurz vor Weihnachten letzten Jahres statt. Nach der schönen Trauung im engen Familienkreis ging es für ein paar Fotos in den St. Ruprechter Park. Trotz der frischen Temperaturen waren die beiden bestens gelaunt und für sofort für ein paar Ideen zu begeistern. Mit ihrer lockeren und natürlichen Art haben sie es mir als Fotografen auch sehr leicht gemacht, ich musste nur versuchen alles bestmöglich festzuhalten ohne viele Anweisungen oder Tipps zu geben…

Hochzeit von Isabella und Andi

Datum: 29.09.2018
Location: Weingut und Weingartenhotel Harkamp

Ganz besonders hat es mich gefreut, als mich Isabella gefragt hat, ob ich denn die Fotos bei ihrer Hochzeit machen würde. Ende dieses Sommers war es dann soweit: bei fast durchgängig herrlichem Wetter wurde im Weingut Harkamp in der Südsteiermark gefeiert.

Nachdem ich Isabella nun doch schon einige Jahre im beruflichen Umfeld kenne, war es schön, sie in Mitten Ihrer Verwandten und Freunde strahlen und den Tag genießen zu sehen.

Hochzeit von Birgit und Wolfgang

Hochzeit von Birgit und Wolfgang

Meine bisher längste Anreise hatte ich bei der Hochzeit von Birgit und Wolfgang. In Weißkirchen, nahe Zeltweg/Spielberg, fand die standesamtliche und anschließend die kirchliche Trauung statt. Weiter ging es dann in der “verrückten Burg“ - mit gutem Essen, sehr viel Musik und toller Stimmung.

Standesamtliche Hochzeit von Sandra und Jürgen

Für meinem Arbeitskollegen Jürgen und seine Sandra durfte ich Ende Mai die Fotos zu seiner standesamtlichen Hochzeit machen. Geheiratet haben sie in Ehrenhausen - das leider an diesem Tag ziemlich verregnet war. So haben wir auch für das vorab geplante Paar-Shooting etwas improvisieren müssen. Wir haben dann doch ein paar trockene Plätzchen gefunden und Dank einer netten Gastwirtin auch einen sehr tollen Raum zur Verfügung gestellt bekommen. Ohne große Pause ging es dann gleich weiter in Richtung Standesamt. Dort warteten bereits die geladenen Gäste die das Brautpaar auch gebührend emfpingen... Von meiner Warte aus war es doch ein etwas besonderes Ereignis, da ich zum ersten Mal mit meiner neuen Ausrüstung unterwegs war. Alle Fotos entstanden mit der Sony A7II und - was vielleicht noch interessanter ist - rein manuellen Objektiven. Mehr zu meiner neuen Ausrüstung werde ich noch in einem eigenen Beitrag zusammenfassen.

Hier kurz die Facts zum Shooting:

  • Beteiligte Personen: viele :-)
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Fotos auf der Speicherkarte: 444
  • Fotos nach Bearbeitung: 134
  • Verwendete Objektive: 3 (Nikon 50m 1.8, Walimex 85mm 1.4, Minolta 28mm 2.8)

Eine geht noch - meine zweite Hochzeit als Fotograf

Ja, diesen Sommer war's soweit. Nicht nur dass ich meine erste Hochzeit als Fotograf miterleben durfte, nein, es folgte gleich darauf auch gleich die zweite Hochzeit bei der ich fotografieren durfte! :) Getraut haben sich wieder zwei sehr gute Freunde von mir, diesmal sogar in meiner Heimat, in Riegersburg.

Hochzeit von Martina & Thomas

Datum: 22.06.2013 Location: Riegersburg, Wippl's Hofbergstubn

Vom Zeitplan bzw. Ablauf her war diese Hochzeit etwas anders als die Erste. Es begann alles um die Mittagszeit mit einem Empfang bei der Braut. Anschließend ging's geschlossen zur Pfarrkirche Riegersburg wo die Trauung stattfand. Nach einigen Gruppen- und Einzelfotos fuhren wir zu Wippls Hofbergstubn. Dort hatten wird dann eine knappe Stunde für das Paar-Shooting Zeit, ehe die anderen Gäste nachgekommen sind. Der Rest des Abends wurde dann ganz gemütlich in einem wirklich tollen Ambiente mit guten Freunden verbracht.

Im Vergleich zur ersten Hochzeit ein paar Wochen davor, war ich bei dieser von Beginn an etwas lockerer. Der Empfang war ganz locker und ich konnte mich mit ein paar Aufnahmen "warmschießen". Als es dann zur Kirche ging war's dann nicht mehr ganz so locker... Beim Einzug des Brautpaar habe ich leider einen Fehler gemacht und das falsche Objektiv montiert. Ich wollte mit meinem Zoom (Panasonic 35-100, F2.8) fotografieren, das war aber leider den Lichtverhältnissen nicht gewachsen, die Kirche war einfach zu dunkel. Tja, im Nachhinein gesehen hätte ich auf die lichtstärkere Festbrennweite gehen sollen aber wie sagt man so schön, hinterher ist man oftmals schlauer. Naja, ein paar wenige Fotos sind dann doch noch ganz brauchbar geworden und für die restlichen Fotos in der Kirche hab ich dann zwischen 20mm und 45mm Festbrennweite gewechselt. Nach der Kirche folgte dann das große und viele kleine Gruppenfotos. Das hat aus meiner Sicht besser geklappt als beim ersten Mal. Ich muss aber gestehen dass bei dieser Hochzeit auch weniger Gäste geladen waren, was das Ganze natürlich auch einfacher machte...

Für das Paar-Shooting hatten wir uns ca. 1 Woche zuvor bereits ein paar Plätzchen angeschaut wo wir Fotos machen wollten und so zogen wir das dann auch durch. Martina & Thomas hatten mir auch vorab ein paar Beispielfotos gezeigt die ihnen recht gut gefallen hatten, so hatte ich auch eine recht gute Vorstellung was ihnen gefällt. Die Location an sich war wieder herrlich: Mitten in satt-grünen Weingärten, im Hintergrund die Riegersburg, tolles Wetter - einfach perfekt. So haben wir in der knappen Stunde die wir Zeit hatten alles was wir wollten im Kasten und konnten zum gemütlichen Teil des Tages übergehen.

Hier wieder ein paar Fotos verteilt über den Tag: (am besten draufklicken und groß machen!)