lightroom

they have seen better days ...

Ja, wirklich wahr - sie haben bestimmt schon bessere Tage gehabt - der Baum und das nette kleine Häuschen! Aber so gemeinsam zusammen auf einem Bild machen sie sich noch recht gut finde ich. Das war übrigens mein erstes Foto bei dem ich mein altes Super-Weitwinkel (Sigma 10-20mm) so richtig vermisst habe. Irgendwie hab ich nicht den Ausschnitt zusammengebracht den ich gerne gehabt hätte. Daher ist der Bau am oberen Ende leider auch etwas abgeschnitten. Nja, da kann ich jetzt auch nichts mehr machen. Aber, die Erkenntnis des Tages: Ein Weitwinkel muss her - am besten sofort! :)

Ein Apfelbaum in voller Blüte

Und die Reihe der Frühlingsfotos wird fortgesetzt! Zur Zeit blüht uns sprießt alles wie wild. Es ist wirklich schön, einfach nur durch die Gegend zu fahren - oder von mir aus auch zu gehen ;) - und die ganzen blühenden Bäume, Blumen und Sträucher zu betrachten. Es ist schon eine schöne Zeit, der Frühling!

shining cave

So, das erste HDR-Foto mit der neuen Kamera bei dem ich mir so "richtig" Mühe gegeben hab! :)Es war glaube ich schon vor über einer Woche, als ich auf der Suche nach brauchbaren Motiven über dieses ausgehölten Baum stolperte. Es war ein schöner Tag und die Sonne war kaum mehr aufzuhalten. Man sieht's denke ich auch auf dem Bild, sie kämpft sich über den Hügel mitten ins Bild! ;) Nun ja, mir haben die ganzen freiliegenden Wurzeln im Zusammenspiel mit der Sonne recht gut gefallen. So im nachhinein hätt ich vielleicht noch etwas näher ran gehen sollen. Aber dann hätte ich wohl auch ein etwas weitwinkeligeres Objektiv benötigt - und das hab ich ja noch nicht... nja, so gesehen wirds wohl so auch passen! :)

Lying in the Sun - und welche Schritte dafür notwendig waren

Yeah - ein Foto mit Sonnenlicht!! :-)Ich musste die Gelegenheit einfach nutzen! Daher kämpfte mich auch zu einer Tageszeit, zu der ich für gewöhnlich höchstens von der Sonne träume durch die Wälder der Umgebung, auf der Suche nach brauchbaren Motiven. Dieses Foto entstand am Fuße der Riegersburg (die auch schon des öfteren als Motiv herhalten musste). Es war wiklich schön, mal wieder bei Sonnenstrahlen und fast frühlingshaften Temperaturen ein paar Fotos zu schießen. Natürlich war's mir dann auch gleich wieder zuuu warm... ;-) Die Bearbeitung des Bildes ging sehr rasch. Um zu verdeutlichen, was genau ich nach dem Tonemappen in Photomatix mache, poste ich heute gleich mal das Lightroom-Protokoll mit allen Änderungsschritten mit.

Wie auf dem Protokoll zu sehen ist, waren vom Import bis hin zum fertigen Bild nur ein paar Schritte notwendig. Neben den Schritten die ich so gut wie bei jedem Bild mache (Weißabgleich, Automatischer Farbton, Freistellen), haben bei diesem Bild sicher die Anwendung der zwei WOW-Presets wesentlichen Anteil am letztendlichen Aussehen des Bildes. Aber ich denke man kann hier recht gut sehen, dass nicht immer wahnsinnig viele Schritte notwendig sind um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Quasi weniger ist mehr!

black'n white tree

Ja ich weiß - wieder mal'n Baum! Aber dieses mal ist er zumindest in schwarz/weiß!! ;-)Ich weiß nicht genau wieso, aber mir gefallen schwarz-weiß-Fotos in letzter Zeit immer besser. Bisher war ich ja oft der Meinung, dass bei HDR-Fotos viel wichtiges verloren geht, wenn man sie als s/w Bild speichert. Ich hoffe ich kann mit diesem Foto zeigen, dass dem nicht so sein muss. Ich finde dieses Foto wirkt jetzt durch den hohen Kontrast noch um einiges interessanter als es vorher der Fall war. Außer dass ich dass Bild mit der Hilfe meiner Lightroom-Presets auf s/w konvertiert habe, habe ich auch erstmals mit dem Verlaufsfilter von Lightroom intensiver herumgespielt. so habe ich z.B. von links unten ungefähr bis zur Hälfte des Bildes einen Filter gesetzt und das Bild stark aufgehellt. Ich finde daduch kommt der Baum noch besser zur Geltung.

EDIT: So, ich konnte es nicht lassen, ich musste die Farbversion auch online stellen. So kann sich jeder selbst ein Urteil bilden! :-)
blackn white tree - in farbe