presets

Lying in the Sun - und welche Schritte dafür notwendig waren

Yeah - ein Foto mit Sonnenlicht!! :-)Ich musste die Gelegenheit einfach nutzen! Daher kämpfte mich auch zu einer Tageszeit, zu der ich für gewöhnlich höchstens von der Sonne träume durch die Wälder der Umgebung, auf der Suche nach brauchbaren Motiven. Dieses Foto entstand am Fuße der Riegersburg (die auch schon des öfteren als Motiv herhalten musste). Es war wiklich schön, mal wieder bei Sonnenstrahlen und fast frühlingshaften Temperaturen ein paar Fotos zu schießen. Natürlich war's mir dann auch gleich wieder zuuu warm... ;-) Die Bearbeitung des Bildes ging sehr rasch. Um zu verdeutlichen, was genau ich nach dem Tonemappen in Photomatix mache, poste ich heute gleich mal das Lightroom-Protokoll mit allen Änderungsschritten mit.

Wie auf dem Protokoll zu sehen ist, waren vom Import bis hin zum fertigen Bild nur ein paar Schritte notwendig. Neben den Schritten die ich so gut wie bei jedem Bild mache (Weißabgleich, Automatischer Farbton, Freistellen), haben bei diesem Bild sicher die Anwendung der zwei WOW-Presets wesentlichen Anteil am letztendlichen Aussehen des Bildes. Aber ich denke man kann hier recht gut sehen, dass nicht immer wahnsinnig viele Schritte notwendig sind um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Quasi weniger ist mehr!

Lightroom Presets die ich verwende + Link-Tipps

Lightroom Presets Wie ich schon einmal kurz erwähnt habe, kommen bei mir Lightroom Presets des öfteren zum Einsatz. Nun, was sind Presets eigentlich? Ganz einfach gesagt sind es Voreinstellungen die abgespeichert und per Klick auf das aktuelle Bild angewendet werden können. Solche Presets kann man natürlich aus selbst erstellen, ich persönlich wende aber meist vorhandenen Vorlagen von anderen an.

Sobald du dich auf die Suche nach Presets machst wirst du feststellen, dass es sehr sehr viele davon gibt - die meisten auch kostenlos. Da ich auf keinen Fall Dinge anpreisen will die ich nicht selbst schon probiert habe, beschränke ich meine Linkliste auf einen Eintrag. Und zwar ist ein ein Link zu den Presets von Jack Davis bzw. onOne Software. Mit diesen Presets bin ich bis jetzt tadellos ausgekommen. Mit über 130 verschiedenen Einstellungen gibts auch einen Menge verschiedener Möglichkeiten die nur darauf warten ausprobiert zu werden.

Wie gesagt, es gibt sicher unzählige andere Presets die sicher auch ähnlich gut sind, wie das von mir favorisierte: Adobe Lightroom Presets von Jack Davis (onOne Software)

Wie der Titel dieses Post schon verrät, möchte ich auch noch zusätzliche Links bekanntgeben die zum Thema passen:

So, hoffe es war für den einen oder anderen was brauchbares dabei!

Neues Foto - diesesmal in schwarz/weiss!

Für dieses Foto musste ich mich wieder mal durch die Tiefen unseres Gartens kämpfen!! ;-) Nein so schlimm wars auch nicht, wenn auch der ganze Schnee die Sache nicht vereinfacht hat... Das Foto besteht aus 3 Aufnahmen (-2, 0, +2) und wurde natürlich mit Photomatix zusammengefügt und getonemappt. Nach dem Tonemapping war ich allerdings nicht ganz glücklich mit dem Bild: es war mir zu extrem. Der Kontrast und die Farben waren einfach zu viel und ich bekamm sie auch bei allem was ich probierte nicht so hin, dass es mir gefallen hätte. Also, was machen? Eh klar, machen wir mal ein schwarz-weiss-Bild draus! Und so war's dann auch. Einfach mal die installierten Lightroom Presets durchklicken und schaun ob was gefällt - und da war tatsächlich was dabei. Anschließend noch etwas an den Einstellungen drehen bis es wirklich so aussieht wie man's haben möchte und fertig ist das Foto! Mir gefällts mittlerweile recht gut, hoffe euch auch!?