project 52

project 52 > nr. 17

_DSC5144-Bearbeitet-web

Die letzten Tagen haben wir in Stockholm verbracht - ganz klar dass es heute ein erstes Foto von diesem Wochenendtrip gibt! Vielleicht haben ein paar von euch schon ganz ähnliche Fotos von den U-Bahn Stationen in Stockholm gesehen. Mir ist nach einem kleinen Denkanstoß auf jeden Fall wieder eingefallen, dass ich solche Fotos schon mal gesehen hab - die Stationen sind ja auch wirklich ein oder auch mehrere Fotos wert! Insgesammt sind es glaub ich 5 oder 6 Stationen die so "herausgeputzt" wurden, eine jede auf eine andere Art. Die eine Station die ich euch heute zeige, ist jene von Solna Central. Das war unsere Heim-Station, also jene die direkt vor unserem Hotel lag.

project 52 - nr. 17

project 52 > nr. 15

Die Ausrüstung

Wenn's draußen so schön warm wird, wird auch das Gezwitschere der Vögel lauter und immer häufiger hörbar. Genau durch so ein Gezwitschere bzw. Gegurre wurden wir auf dieses schöne Expemplar aufmerksan, das es sich draußen vor unserem Fenster auf einem Baum gemütlich gemacht hatte. Also hab ich schnell meine Fotoausrüstung geholt und schon wurde rumgeknipst. Bis jetzt hab ich mit Tierfotos bzw. generell Fotos mit dem langen Objektiv sehr wenig Erfahrungen. War aber echt ziemlich spannend immer wieder auf den richtigen Augenblick zu warten - auch wenns manchmal leider ein vergebliches Warten war. Dieses Foto hat ehrlich gesagt meine Freundin gemacht - sie hatte einfach zur richtigen Zeit die Kamera in der Hand... ;)

project 52 - nr. 15

Vielleicht auch ganz witzig zu sehen mit welcher Ausrüstung wir auf "Vogel-Jagd" gegangen sind: Es war wieder das Tokina SD 35-200mm F 4-5.6, diesmal aber noch mit einem 2x-Extender damit wir noch ein Stückchen nächer rankommen. Wirkt dann an der OM-D schon recht wichtig das Teil... :) Wenn man das so hochrechnet kommt man auch auf eine ganz beachtliche Brennweite: 200mm an einer MFT-Kamera = 400mm mit einem 2x Extender = 800mm!!

Die Ausrüstung

 

project 52 > nr. 13

project 52 - nr. 13

Ein richtiges Raubtier hab ich heute vor die Linse bekommen! Sieht tatsächlich sehr gefährlich und furchteinflösend aus - unsere Chiara. Dabei hat sie eigentlich nur gegähnt und sich mal richtig gestreckt :) Möglich war das Bild weil ich eines der alten manuellen Minolta Objektive verwendet habe und zwar das mit richtig großer Brennweite, das Tokina SD 35-200mm F 4-5.6. Damit bin ich gut ein paar Meter weit weg von unserer Katze in Stellung gegangen und hab auch den richtigen Moment gewartet. Hat dann nich lange gedauert und schon hat's gepasst! project 52 - nr. 13