urlaub

project 52 > nr. 18 & nr. 19

Stockholm

Ja, es ist passiert, ich hab seit über einer Woche kein neues Foto gepostet. Als Entschädigung gibt's heute gleich eine "Doppelfolge" mit mehreren Fotos von unserer Stockholm-Reise. Gleich vorweg, die Kamera die uns auf der Reise begleitet hat war wieder die Sony NEX 5N und sie hat ihre Sache wieder hervorragend gemacht! Den Anfang machen ein paar Sweep-Panoramen von verschiedenen Locations der Stadt. Das erste Bild zeigt den Reichstag im herllichen Sonnenschein. Auf dem Weg in die Stockholmer Altstadt (Gamla Stan) sind wir hier einige Male vorbeigekommen.

[photonav url='http://farm8.staticflickr.com/7316/8725913340_09771da8f8_h.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=0]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

Das nächste Bild entstand auf dem Weg von der Altstadt zum Bootsablegeplatz für die verschiedenen Touren durch die Stockkholmer Gewässer.

[photonav url='http://farm8.staticflickr.com/7426/8724793301_f3d1aa5f28_h.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=0]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

Am Weg zur Fotografiska - dem bekannten Stockholmer Fotografie-Musem - ist das folgende Panorama entstanden. Im Museum haben wir uns dann verschiedene Ausstellungen von wirklich tollen Künstlern gesehen, jene von  Ruud van Empal und Henri Cartier-Bresson sind mir persönlich dabei besonders in Erinnerung geblieben.

[photonav url='http://farm8.staticflickr.com/7429/8725916500_22964939dd_h.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=0]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

Das letzte Panorama war eingentlich überhaupt nicht geplant. Wir wollten eigentlich nur einen kurzen Blick auf das alte Stockholmer Olympiastadion werfen - zufällig war da aber gerade ein Fußballspiel der ersten schwedischen Liga (Djurgården vs. Syrianska) am laufen. Da wir noch ein wenig Zeit übrig hatten, haben wir uns spontan noch ein paar Eintrittskarten gekauft und uns unter die Fans gemischt. Das Stadion an sich war dabei ein echter Hingucker, so ein altes Stadion (erbaut 1912) sieht man schließlich nicht alle Tage. Das Spiel war, naja, sagen wir mal auf "österreichischem Niveau" ;)

[photonav url='http://farm8.staticflickr.com/7329/8725915880_9abdcd628c_h.jpg' container_height=624 mode=move popup=colorbox animate=0]

(Mauszeiger über das Bild bewegen, Klick macht’s groß)

 

Der zweite Teil des Beitrags besteht aus zwei Bildern die am Stockholmer Fernsehturm (Kaknästornet) entstanden. Es war für meine Begriffe herrlich wenig los als wir am Turm ankamen und so hatten wir in luftiger Höhe auch keinen Stress und haben uns richtig schön Zeit gelassen. Sogar für einen kleinen Mittags-Snack war noch Zeit - und den haben wir mit dem herrlichen Ausblick auf die Stadt auch genossen!

Ausblick vom Fernsehturm

Mahlzeit am Fehrnsehturm

 

on the way to melbourne

7247581048_4f86b2c125_b

Auf unserem Weg nach Melbourne machten wir auch in Frankston halt. Nettest Städtchen mit einer klassen Mall, einer Sandburgenausstellung und auch einem feinen Strandabschnitt. Da direkt in Melbourne Campingplätze Mangelware sind, haben wir es auch Basis für unsere Ausflüge nach Melbourne genommen - war nicht die schlechteste Idee wie sich herausstellte! Zum Foto selbst ist nicht viel zu sagen. Mir persönlich gefällt der Himmel sehr gut. Hab das Bild bei mir auch als Desktop-Wallpaper laufen - in groß find ich es noch um einiges besser (aber das ist wohl bei den meisten Fotos so... )! Und es war garnicht so einfach sich an die Möven heranzupirschen ;)

 

on the way to melbourne

 

Rom im Detail: Das Kolosseum

rom :: panorama colosseum V

Nachdem ich ja schon einen kompletten Reisebericht zu unserer Rom Reise verfasst habe, werd ich mir jetzt ein paar Highlights herauspicken und dazu ein wenig schreiben. Als erstes hab ich mir dafür das Kolosseum ausgesucht. Zur Einleitung noch ein paar Fakten: "Das Kolosseum (antiker Name: Amphitheatrum Novum oder Amphitheatrum Flavium) ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater und der größte geschlossene Bau der römischen Antike. Zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut, ist es heute eines der Wahrzeichen der Stadt und zugleich ein Zeugnis für die hochstehende Baukunst der alten Römer." (Wikipedia) Wie im Reisebericht schon erwähnt, machten wir uns schon ganz in der Früh auf den Weg zum Kolosseum. Dort angekommen war ich von der Größe und Bauweise ziemlich beeindruckt (Panorama I)! Ich frage mich bei solchen Bauten immer, wie so etwas geschaffen werden konnte. Einfach unglaublich! Die kurze Warteschlange vor der Kasse hatten wir dann auch gleich hinter uns gebracht und schon waren wir im Inneren des mächtigen Bauwerks. Die Besuchermassen hielten sich auch hier noch in Grenzen und so hatten wir durchwegs uneingeschränkte Sicht auf alles was es dort so zu sehen gab - und das war einiges! Nachdem wir dann mit der Runde im Erdgeschoß fertig waren wollten wir natürlich noch höher hinauf! Nach dem "Erklimmen" der Stufen - mit Garantie entsprechen diese nicht der heute üblichen Normhöhen für Treppe ;-) - bat sich uns ein noch beeindruckender Blick in den Innenraum des Kolosseums. Hier oben entstanden auch die Panoramen II bis IV.

Nachdem wir auch im ersten Stock unsere Runde beendet hatten, machten wir uns auf die Suche nach dem Ausgang. Dort erwarteten uns dann schon die üblichen Souvenierverkäufer auf uns. Auf dem Weg zum nächsten Sightseeing-Ziel (Forum Romanum) machte ich dann noch ein paar letzte Außenaufnahmen.

rom :: panorama colossseum I

rom :: panorama colosseum II

rom :: panorama colosseum III

rom :: panorama colosseum IV

rom :: panorama colosseum V

rom :: panorama colosseum VI

Rom - Reisebericht: Rom in HDR!

Rom - Reisebericht: Rom in HDR!

So Leute, heute gibt's den versprochenen ausführlicheren Reisebericht von unserem Rom-Trip! Da das mein erster Versuch eines solchen Berichts ist, bitte ich um Nachsicht, falls ich etwas vergesse, übersehe oder nicht ausführlich genug beschreibe. Am besten einfach melden wenn was nicht passen sollte! Als kleine Zugabe werde ich diesen Reisebericht mit gleich mehreren HDR-Fotos versehen, also quasi nach dem Motto "Rom in HDR". Hoffe es gefällt euch!

Der erste Kurztrip in diesem Jahr: Ab nach Rom!

5471200337_d8a398e0c9_b

Am letzten Wochenende war es soweit, der erste Kurztrip in diesem Jahr stand auf dem Plan. Es ging ab nach Rom, die ewige Stadt! Gleich vorweg, so wenig wie für diesen Urlaub habe ich glaube ich noch nie vorbereitet. Ein Grund war sicher, dass ich einfach zur Zeit recht viel zu tun hab und mir schlicht die Zeit gefehlt hat mich einzulesen und zu recherchiernen (was ich im Normalfall liebend gern mache!). Andererseits wollte ich das Wochenende auch einfach mal ein auch mich zukommen lassen, mal schauen was so passiert und was Rom von sich aus so zu bieten hat! :)

Um's kurz zu machen, Rom hat mich nicht enttäuscht, nein, ganz im Gegenteil. Rom hat für mich einen ganz eigenen Flair. Die ganzen historischen Bauten, die vielen Autos, die Menschen, alles zusammen hat mich ziemlich beeindruckt. Natürlich sind knappe zweieinhalb Tage viel zu wenig um alles zu sehen. Doch sie haben es zumindest geschafft, Lust auf mehr zu wecken! Ich hoffe, ich schaffe es noch einen ausführlicheren Reisebericht zu schreiben, vorab gibt's nur diese Kurzfassung und das erste HDR-Bild der Reise!

Kleiner Tipp am Rande: Das hier ist der erst Post, in dem ich zum HDR-Bild auch das "normale" Bild hochgeladen habe. Bewegt einfach den Mauszeiger über das Bild um den Unterschied zu sehen!

[beforeafter] Before After [/beforeafter]

Auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/hjjanisch/5471200337